PostHeaderIcon Bausteine der OGS

Damit Familie und Beruf besser miteinander vereinbar sind, bietet die Offene Ganztagschule “Schule an der Ruhr“ seit dem Schuljahr 2008 / 2009 in Trägerschaft der „Jugendhilfe Essen“ Betreuung an unseren zwei Standorten an.

Dafür stehen pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Honorarkräfte zur Verfügung.

Zurzeit haben wir folgende Betreuungsgruppen

Mintarder Weg: 3 Gruppen für den städtischen Offenen Ganztag von 7.00 – 16.00 Uhr und

3 Gruppen 8-1 (Förderverein)

Gustavstraße: 2 Gruppen für den städtischen Offenen Ganztag von 7.00 – 16.00 Uhr und

2 Gruppen 8-1 / 2 (Förderverein)

Unsere pädagogische Arbeit

Unser Anliegen ist es, Bildung, Erziehung und Betreuung miteinander in Einklang zu bringen.
Wir sind sehr darum bemüht, den Kindern zur Selbstständigkeit, Selbstsicherheit, innerer Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Konzentration auf das Wesentliche und Ausdauer in einer familienfreundlichen Grundschule zu verhelfen. Dies erzielen wir nicht nur durch eine enge Kooperation zwischen pädagogischen Fachkräften (Lehrerinnen, Erzieherinnen), sondern auch in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Eltern. Zum Wohle des Kindes gibt es eine „Erziehungs- und Bildungspartnerschaft“ zwischen Eltern und pädagogischem Personal.


Kinder lernen sich mit ihrer Umwelt, dem Zusammenleben mit anderen und mit bestehenden Regeln und Werten auseinanderzusetzen. Durch ein strukturiertes Gruppenleben werden die Kinder in ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung gefördert. Unser qualifiziertes Betreuungsteam findet immer ein offenes Ohr für die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Kindes, sodass jedes Kind spüren kann, dass es angenommen und willkommen ist. Neben unterschiedlichen Freizeitangeboten (Sport, kreative und musikalische Angebote), der Hausaufgabenbetreuung und dem Mittagessen, haben die Kinder Zeit zum selbstbestimmten Spiel und Zeit für Ruhepausen.


Wesentliche Bausteine der Offenen Ganztagsschule

Baustein 1: Lernzeit/ Hausaufgabenbetreuung

Lernzeit: Wir unterstützen die Klassenlehrerinnen in den Lernzeitphasen.

Hausaufgaben: Die Hausaufgaben finden dienstags und donnerstags für die Klassen 3 und 4 statt und werden in kleinen festen Gruppen von Lehrern, Erziehern oder Honorarkräften kontinuierlich betreut. Wir arbeiten mit Lob und Ermutigung und sorgen für eine entspannte und ruhige Atmosphäre. Die Hauptverantwortung der Hausaufgabenkontrolle liegt bei den Eltern.

Baustein 2: Arbeitsgemeinschaften

Die Ganztagsbetreuung wird durch besondere Angebote ergänzt und richtet sich weitgehend nach den Interessen der Kinder. Aus mehreren Arbeitsgemeinschaften kann sich jedes Kind pro Schuljahr unterschiedliche Angebote verbindlich auswählen. Die Arbeitsgemeinschaften werden von Betreuungs- oder Honorarkräften durchgeführt. Wir kooperieren mit verschiedenen Partnern im Bereich Sport, Musik und Kunst.

Baustein 3: Mittagessen

Das Mittagessen findet in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr statt und bietet den Kindern eine gesunde, schmackhafte und ausgewogene Ernährung. Rohkost, sowie ein kleiner Snack, stehen für die Kinder täglich bereit. Für die Essensausgabe stehen uns erfahrene, liebevolle „Küchenfeen“ (als Ergänzungskräfte) zur Verfügung.
Hier finden Sie die aktuell geltenden Kostenbeiträge für die Betreuung und das Mittagessen.

Baustein 4: Ferienbetreuung

Die Ferienbetreuung und die flexiblen Ferientage müssen gesondert angemeldet werden und finden am Standort Mintarder Weg statt.

Baustein 5: Zusammenarbeit mit den Lehrkräften am Schulvormittag

Ein wichtiger Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit der „Schule an der Ruhr“ ist die individuelle Förderung der Kinder. Diese geschieht auf vielfältige Art und Weise. Im Rahmen der „Förderschiene“ unterstützen die Erzieherinnen die Lehrkräfte, so dass eine Kleingruppenarbeit umsetzbar ist. Vor allem in den Schuleingangsklassen gibt es Teamstunden – auch außerhalb der Förderschiene – mit den Lehrkräften.